Meh Glacé für Züri!
Petition gegen Überregulierung im Alltag

Das Problem

Rund ums Zürcher Seebecken gibt es aktuell nur 13 Glacéstände und die Lizenzen dafür werden auf unbestimmte Zeit vergeben, weshalb die Wartefrist für den Standbetrieb aktuell mehr als 10 Jahre beträgt.

Daraus resultiert ein sehr schmales, teures und somit ungenügendes Angebot, welches im Sommer zu endlos langen Warteschlangen führt.

Unsere Forderungen

Der Zürisee gehört zu den Hauptattraktionen der Stadt und ist besonders in den Sommermonaten einer der Hauptaufenthaltsorte für die Stadtzürcher Bevölkerung. Ein attraktives Seebecken bedeutet eine attraktive Stadt Zürich!

Die Jungfreisinnigen Stadt Zürich fordern den Stadtrat daher gemeinsam mit der unterzeichnenden Bevölkerung zu folgenden Massnahmen auf:

  1. Lizenzvergabe für max. 5 Jahre
    → für mehr Wettbewerb und ein besseres Preis-Leistungsverhältnis für die Konsumenten
  2. Kreierung von möglichst vielen neuen Standplätzen 
    → damit das Angebot erweitert werden kann und die Besucher weniger lang anstehen müssen
  3. Öffnung für andere Angebote: nicht nur Glacéstände sondern alle Arten von Foodtrucks sollen das Seebecken bereichern
    → wer den Tag am See verbringt, will sich auch vielfältig verpflegen, kreative Angebote liegen dabei im Trend, ihnen soll Raum gegeben werden

 

Jetzt auch unterzeichnen

meh-stutz-fur-alli.jpg

Auch deine Stimme ist gefragt

Werde jetzt Mitglied der Jungfreisinnigen Stadt Zürich.
www.jfz.ch/werde-mitglied